Working with schools, teaching students how to manage conflict without resort to violence
Erziehung für den Frieden
Education for Peace - Schülern gewaltlose Wege zur Konfliktlösung aufzeigen

ERZIEHUNG FÜR DEN FRIEDEN

"Education for Peace - Erziehung für den Frieden" ist ein Trainingsprogramm von "Initiatives et Changement, France". Das Programm arbeitet mit Schulen zusammen, um Schülern Konfliktlösungswege ohne Gewalt nahe zu bringen.

HINTERGRUND

Zwischen 2005 und 2006 wurden über 82 000 Gewalttaten in französischen Schulen gezählt. Die Stimmung an den Schulen scheint immer schlimmer zuwerden, mit wachsender verbaler Aggression, Beleidigungen, rassistischen Angriffen und Vandalismus.

Das Programm "The Education for Peace - Erziehung für den Frieden" beschäftigt sich mit einem Langzeitansatz durch Einsätze in Schulen, der grundlegende Einstellungen hinter diesen diffusen Formen der Gewalt angehen möchte. 

Das Programm beschränkt sich nicht nur auf sogenannte "schwierige Schulen" - Zielgruppe sind alle jungen Menschen und beschäftigt sich mit verschiedenenFormen der Gewalt, die in zunehmender Zahl an Schulen und Einrichtungen anzutreffen ist.

DAS PROGRAMM

  • Eine Reihe von 3-10 Präsentationen: für Grundschulen, Realschulen und Gymnasien
  • Vier Ziele:
    • In Jugendlichen ein Bewusstsein wecken für die Bedeutung der Verantwortung jedes einzelnen Individuums und der Veränderung von Verhalten bei der Auflösung vonKonflikten und der Reduzierung von Gewalt.
    • Schülern helfen, die verschiedenen Konflikte, diesie alltäglich erleben, in Worte zu fassen und Gründe aufzudecken, warum jeder von uns gewalttätig werden kann.
    • Schülern helfen, sich gegenseitig besser zu verstehen, zuzuhören und die Reaktion des anderen zu interpretieren.
    • Schülern zu helfen, alternative Wege zu formulieren, um Konflike durch Zuhören, Dialog und Respekt ohne Gewalt zu lösen.
  • Workshops und Spiele: Debatten und Diskussionen, Gruppenübungen, Spiele und Sketche, um ein Bewusstsein unter jungen Menschen zu wecken, dass Friede eine reale Möglichkeit ist, wenn jeder von uns Frieden in seinem eigenen Leben auslebt.

ERGEBNISSE

  • Einsätze unter mehr als 300 Schüler in 2 Jahren.
  • Gewaltprävention
  • Besseres gegenseitiges Verständnis zwischen Schülern und Lehrern, um dadurch das Schulleben zu verbessern
  • Individuelle Verantwortung übernehmen lernen
  • Beitrag zur Erziehung zum mündigen Bürger

Wenn Sie mehr über diesem Programm erfahren möchten, besuchen Sie die französische Seite von IofC: www.fr.iofc.org/projets/education/