Top menu German

Menschen - Geschichten - Lebensberichte
Dienstag, 31 Januar, 2017
South African youth camp

17 Jugendliche nahmen vom 5. - 10. Dezember 2016 in der idyllischen Stadt Heidelberg in der Provinz Gauteng/Südafrika an einem Jugendcamp teil. Beim vierten IofC-Jugendcamp drehte sich alles um das Thema "Wandel: Es tut sich was!". Das Camp bemühte sich, engagierte Jugendliche in einem Netzwerk zu positiven Veränderungen in ihrem Verhalten, ihren Beziehungen und bei sich zuhause zu inspirieren.

Dienstag, 24 Januar, 2017
Rajmohan Gandhi receives an honorary humanities doctorate at Michigan State University

Am 17. Dezember 2016 verlieh die Michigan State University (USA) Professor Rajmohan Gandhi den Ehrendoktorentitel für Geisteswissenschaften. Professor Gandhi arbeitet eng mit Initiativen der Veränderung zusammen und war von 2009-2010 Präsident von IofC International. Er war im Herbst Gastprofessor der Michigan State University und wurde bei der Abschlussfeier der Universität mit dem Ehrendoktor ausgezeichnet.

Montag, 16 Januar, 2017
Assaad Chaftari speaking to Lebanese students at a meeting hosted by Fighters for Peace

Die 25 ehemaligen Kämpfer nennen sich "Fighters for Peace" (Kämpfer für den Frieden). Sie sind Muslime und Christen, gehören unterschiedlichen Fraktionenan und mochten jungen Libanesen helfen, "zu entdecken, was wir zu spät erkannt haben: die Tatsache, dass in einem Bürgerkrieg alle die Verlierer sind." Ihre Einsätze führen sie oft in Schulen, Universitäten und öffentlich Foren.

Montag, 16 Januar, 2017
Joe Karanja and Mike Muikia

Mike Muikia lernte IofC vor 10 Jahren kennen. Inzwischen moderiert er die wöchentliche Reality-TV-Show "State of Society", in der er Menschen wie Du und Ich interviewt, die Erstaunliches in ihrem Leben geleistet haben. Joe Karanja ist aktives Mitglied von Initiativen der Veränderung (IofC) und Anwalt in Kenia. In der folgenden Episode spricht er über sein Leben, sein Engagement für IofC und das, was er durch sein Handeln schon erreicht hat.

Montag, 09 Januar, 2017
North East dialogue The Future We Want, India, November 2016

Der zweite NO-DIalog "Die Zukunft, die wir uns wünschen" fand vom 11. - 104. November 2016 in der Region Siloam in der Nähe von Shillong/Indien statt. Die Teilnehmenden stammten aus Nagaland, Meghalaya, Manipur, Maharashtra und Kerala. Auf dem Programm standen Diskussionen, Teamwork und die Erarbeitung von Möglichkeiten für eine bessere Zukunft.

Freitag, 06 Januar, 2017
Nastja, Ksusha, Winter Gathering, friends, Caux

Was geschieht, wenn 85 Menschen allen Alters aus 16 verschiedenen Ländern, 4 Kontinenten und unterschiedlichster Herkunft zusammenkommen und sich Zeit nehmen, über das Thema "Wandel" und seine Auswirkungen auf ihr Leben nachdenken? Auf dem Programm der diesjährigen Winterbegegnung in Caux stand ausser Vorträgen, Diskussionsgruppen und täglichen Kunstprojekten auch viel Musik, Zeit für Stille und Spass, während strahlender Sonnenschein den perfekten Hintergrund für einen atemberaubenden Ausblick auf den Genfer See bot.

Donnerstag, 05 Januar, 2017
2016 report cover of Caux conference on Just Governance for Human Security

A 16-page report on the Caux conference on Just Governance for Human Security, held in July 2016, is now available. The conference brought together 230 people from 52 countries who are working to advance human security in their region.

Donnerstag, 22 Dezember, 2016
20141229 Palais des Nations at night UN Photo by Pontus Wallsten

Am 5. Dezember 2016 erhielt Initiativen der Veränderung International (IofC International) gemeinsam mit 17 weiteren Nichtregierungsorganisationen im Rahmen des 107. Rates der Internationalen Organisation für Migration (IOM) in Genf/Schweiz der Beobachterstatus erteilt. Das Event, das ausserdem den 65. Jahrestag der IOM feierte, war der erste Rat seit der offiziellen Ernennung der IOM im Juli 2016 zur "Related Organization to the United Nations".

Dienstag, 20 Dezember, 2016

Creators of Peace (CoP) wurde gebeten, vom 6. - 8. Juni 2016 für 15 Männer zwischen 17 und 44 Jahren einen Friedenskreis durchzuführen. Die Männer stammten aus verschiedenen farbigen Gemeinden in und um Soweto. Der Friedenskreis wurde als Beitrag zu ihrer Rehabilation gesehen, um sie mit Methoden und Werkzeugen auszustatten, die es ihnen ermöglichen, innerlich zu wachsen und das Gelernte in ihrem Leben umzusetzen.

Montag, 12 Dezember, 2016
Creators of Peace in Romania participants

Acht Frauen aus Rumänien, der Ukraine, Albanien und Schweden nahmen in in einer Töpferei in Baia Sprie (Rumänien) an einem Creators of Peace (CoP) - Friedenskreis teil.

Seiten