Top menu German

Aiming to safeguard and nurture democracy through educating voters about issues of corruption
Kampagne für saubere Wahlen
Demokratie schützen und weiterentwickeln durch die Sensibilisierung von Wählern

"Macht hat die Tendenz, zu korrumpieren. Absolute Macht korrumpiert absolut."

- Lord Acton, (1834–1902), britischer Historiker

Demokratie ist unsere beste Verteidigung gegen Korruption. Aber sie ist nicht selbstverständlich und bedarf einer konstanten Pflege. Korrupte Macht versucht oft, Demokratie durch Bestechung, sei es direkt durch Geld, Alkohol, Drogen oder indirekt durch sogenannte "Pork barreling"-Projekte, bei denen nationale Gelder unangemessen lokalen Abgeordneten zugeführt werden, zu untergraben.

Korrupte Wahlen führen zu einer schlechten Führungskultur, verstärkter Armut, Verbrechen und sozialer Unstabilität, die wiederum zu Gewalt und Krieg führen kann.

Es gibt eine klare Verbindung zwischen Korruption und Gewalt. Korrupte Macht wird oft aufrecht erhalten, indem Trennung und Gräben ausgenutzt und Angst und Hass auf eine Minderheit oder Aussenstehende geschürt werden. So können Probleme und Schuld geschickt auf diesen Sündenbock geschoben werden, während skrupellose Politiker sich als  Beschützer gegen diese "Bedrohungen" präsentieren. Unter korrupter Macht gedeiht organisiertes Verbrechen und kann sogar die politischen Prozesse übernehmen, so dass nur diejenigen eine Chance haben, gewählt zu werden, die von den Paten akzeptiert werden.

"Clean Elections"-Kampagnen, d.h. Kampagnen für saubere Wahlen, haben zum Ziel, Demokratie zu schützen und aufzubauen, indem die Wähler über die verschiedenen Aspekte der Korruption aufgeklärt und alle eingeladen werden, das Versprechen abzugeben, sich zu weigern, an Bestechung oder Gewalt teilzunehmen.