Top menu German

Bei sich selbst anfangen!

Bei sich selbst anfangen!

Wo auch immer auf der Welt - jeder kann eine Initiative der Veränderung beginnen, wenn er sich an die Worte Mahatma Gandhis hält: Sei du die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest. Wenn Sie keine Korruption mehr wollen, beginnen Sie damit, selbst absolut ehrlich zu sein. Wenn Sie eine friedliche Welt wollen, beginnen Sie in Ihrer eigenen Familie. Wenn Sie sich Sorgen um die Umwelt machen, fangen Sie an, Ihre eigenen Verhaltensweisen in Bezug auf Konsum und Verschwendung unter die Lupe zu nehmen.

Aber hören Sie dort nicht auf. Jede einzelne Person kann etwas ausrichten! Und Teams noch viel mehr. Wer bei sich selbst beginnt, kann andere dazu inspirieren, dem eigenen Beispiel zu folgen, um Hoffnung zu schaffen und Zynismus und Verzweiflung zu bekämpfen. Wir haben alle Zeiten, in denen wir uns entmutigt fühlen und die Unterstützung anderer brauchen. Teams können nicht nur diese Unterstützung bieten, sondern auch eine Vielfalt an Fähigkeiten, Perspektiven und persönlichen Netzwerken und ermöglichen es, die Anstrengungen des Einzelnen zu vervielfältigen.

Aber die treibende Kraft für Veränderung bleibt nach wie vor der Einzelne. Die allzu menschliche Tendenz, zu institutionalisieren, Regeln, Vorschriften und Prozeduren zu entwickeln, steht individueller Spontaneität und Initiative manchmal im Weg.

 

Werkzeuge der Veränderung

Der Weg jedes einzelnen Menschen ist einzigartig und es gibt keine einfache Prozedur, die angewandt werden kann, um Menschen dabei zu helfen, etwas zu verändern. Nichtsdestotrotz möchte IofC ein paar "Werkzeuge" zur Verfügung stellen, die hilfreich sein können.

 

Signing the Sorry Book outside the newly-opened Peace OfficeQuellen der Veränderung

IofC bietet eine grosse Bandbreite an Ressourcen, um Menschen, die etwas verändern möchten, zu inspirieren und auszurüsten. In dieser Rubrik finden Sie Filme, Rundbriefe, Literatur, Berichte und andere Links.

 

Für mehr Informationen können Sie uns hier  eine E-Mail schicken oder das IofC-Team in Ihrer Nähe anschreiben.