Aktuelle Berichte

Imam Dr Muhammad Ashafa, Dr Alan Channer and Pastor Dr James Wuye at the UNAOC/BMW 2017 'Intercultural Award Ceremony' in New York
Imam Dr Muhammad Ashafa, Dr Alan Channer and Pastor Dr James Wuye at the UNAOC/BMW 2017 'Intercultural Award Ceremony' in New York

Imam und Pastor erhalten UN-Preis für interkulturelle Innovation

Intercultural Innovation Award 2017

Montag, Dezember 18, 2017

 

Pastor James Wuye and Imam Muhammad Ashafa, of the Interfaith Mediation Centre in Nigeria, were among five recipients of this year’s prestigious 2017 ‘Intercultural Innovation Award’, conferred by the United Nations Alliance of Civilizations and BMW. The award ceremony took place at UN Headquarters in New York on 29th November.

 

Video message from Ms Amina Mohamed, Deputy Secretary General of the United Nations

Videobotschaft von Amina Mohamed, stellvertretende Generalsekretärin der Vereinten Nationen

 

Die stellvertretende UN-Generalsekretärin Amina Mohamed lobte alle Preisträgerinnen und -träger in einer Videobotschaft. "Kreativität, Mut und Leidenschaft sind Qualitäten, die die Menschen auszeichnen, die wir feiern." Mohamed betonte, die Arbeit der Preisträgerinnen und -träger helfe, "einen sichereren und nachhaltigeren Ort für uns alle zu schaffen, wo mehr Gleichberechtigung und Wohlstand herrschen."

Das Thema des Projekts des Interfaith Mediation Centre lautet: "Konflikttransformation zwischen Hirten und Landwirten in Nigeria". Es wurde von Imam Muhammad Ashafa und Pastor James Wuye gemeinsam mit Dr. Alan Channer vom IofC-Programm "Initiativen für Land, Leben und Frieden" ausgearbeitet. Das Projekt knüpft an die erfolgreiche Arbeit von Pastor James und Imam Ashafa zum Aufbau von Vertrauen über ethnoreligiöse Schranken hinweg an. Zusätzlich befasst es sich mit der Dimension einer Zusammenarbeit zur Existenzerhaltung und Renaturierung, um so eine dreifache Gewinnsituation für die Konfliktparteien und die Umwelt zu schaffen.   

Bei der Zeremonie wurde ein Kurzfilm über diese Arbeit mit Ausschnitten aus den zwei IofC-Dokumentarfilmen "Der Imam und der Pastor" und "Der Tschad - Eie Reise der Hoffnung" von FLTfilms gezeigt.

 

Footage on pastoralist-farmer conflict transformation from the film 'Chad - a journey to hope' (FLTfilms 2015)

Ausschnitte über Konflikttransformation zwischen Hirten und Landwirten aus dem Film "Der Tschad - Eine Reise der Hoffnung" (FLTfilms 2015)

 

Bei seiner Dankesrede sagte Iman Muhammad Ashafa: "Die Lösung von Konflikten zwischen Landwirten und Hirten wird das soziale Gefüge in der Sahelregion erneuern und eine Renaturierung des Landes wird ökologische Strukturen wiederherstellen. Unterstützen Sie Interdependenz, feiern Sie das Geschenk der Vielfalt und arbeiten Sie zusammen, um sich überall, wo auch immer Sie sein mögen, für den Planeten einzusetzen. Dann werden wir in unserer Welt etwas verändern!"

In der nigerianischen Zeitung 'PM News' wurde ein Artikel über die UN-Feierlichkeiten veröffentlicht, der die Bedeutung der regelmässigen Teilnahme der Preisträger am Caux-Dialog über Land und Sicherheit unterstreicht, der jedes Jahr im Rahmen des Caux Forums im internationalen IofC-Konferenzzentrum in Caux/Schweiz stattfindet.

Imam Muhammad Ashafa, Pastor James Wuye, Dr. Alan Channer und Charles Aquilina von IofC USA wurden von Seiner Majestät Tijja Muhammed-Bande, dem Ständigen Vertreter Nigerias bei den Vereinten Nationen, empfangen. Muhammad-Bande äusserte sich lobend über die Tatsache, dass diese Geschichte einer positiven Veränderung in Nigeria an die internationale Öffentlichkeit getragen wurde.

 

Foto oben: Imam Dr. Muhammad Ashafa, Dr. Alan Channer und Pastor Dr. James Wuye bei der UNAOC/BMW-Preisverleihung des "Intercultural Innovation Award 2017" in New York