Aktuelle Berichte

Neue Konferenz „Deine Initiative bewegt“...bewegt Caux!

Dienstag, 5. August 2014

Michael Sternberg moderiert eine interaktive Veranstaltung

Caux hat das Talent, Leute zusammenzubringen, die ähnliche Ziele verfolgen. Dies führt oft zu einem Austausch toller Ideen und manchmal, wenn die Mischung stimmt, zu großen Taten. Der Konferenz „Deine Initiative bewegt” ist eher die zweite Variante wichtig. Vierzig Teilnehmer haben sich in Caux versammelt, um sich mit dem Ziel, sozialen Wandel zu bewirken, ein Jahr lang für die Schaffung neuer Projekte zu engagieren.

Im Verlaufe der Konferenz werden die Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich einerseits in auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit zu konzentrieren und sich anderseits zu überlegen, wie sie einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft haben können. Das Ziel dieser Woche für jeden Teilnehmer ist die Gründung eines Projektes. Danach haben die Teilnehmer ein Jahr, um dieses Projekt zu durchzuführen. Alles, was von ihnen erwartet wird, ist ein Tag pro Woche, den sie diesem Projekt im Laufe eines Jahres widmen „Worten Taten folgen lassen.“

Jeder Tag konzentriert sich auf die Entfaltung einer Fähigkeit. Das Thema des ersten Tages war “Die Kunst der Orientierung”. In der Vormittagsveranstaltung war die Aufmerksamkeit auf die Teilnehmer und deren Beziehung zu sich selbst gerichtet. Sie wurden ermutigt, ehrlich zu sich selbst zu sein und auf die Frage zu antworten: „Welche Wissenslücken schieben Sie vor?“

Der zweite Tag dieser Konferenz behandelte das Thema “Die Kunst des Zuhörens” und legte den Schwerpunkt auf die Beziehung der Teilnehmer zu anderen. Michael Sternberg, Spezialist für sozialen Wandel und Konflikttransformation, leitete eine Veranstaltung in Form einer interaktiven Plenarsitzung.  Diese sollte den Teilnehmern helfen, sich durch Sinneserfahrungen anderer besser bewusst zu werden. Sternberg erklärte, Charisma existiere nicht, aber wir seien fähig, die Gesellschaft zu verändern. Dies werde durch ein Zuhören auf drei Ebenen vereinfacht: Als erstes müsse man sich selbst zuhören, als zweites dem anderen und als letztes solle man auf die Wirkung hören, die man auf die Welt habe und auf die Erfahrungen, die man von ihr lerne.

Um dies in die Praxis umzusetzen, kamen die Teilnehmer in den sogenannten “Community Groups” zusammen und werden im Laufe der nächsten Woche zusammenarbeiten, um sich auf positive Aktionen zu konzentrieren, die sie durchführen können.

Da körperliche Betätigung und das Erreichen von Zielen bei dieser Konferenz eine grosse Rolle, werden am Mittwochvormittag zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden, wenn die Teilnehmer (in der Hoffnung auf gutes Wetter) die Rochers de Naye besteigen und ihre morgendlichen Gespräche dort durchführen.

Die Konferenz „Deine Initiative bewegt” findet zum ersten Mal statt und doch liegt schon eine geschäftige Spannung in der Luft, die für alle spürbar ist. Sollte diese Woche so weitergehen, wie sie begann,  können wir uns in der Tat auf eine sehr interessante Konferenz freuen!