Überleben dank barmherziger Samariterinnen und Samariter

Überleben dank barmherziger Samariterinnen und Samariter

Freitag, 4. Januar 2019

 

Von der schrecklichen Dunkelheit in einem Raum in der nordirakischen Stadt Mossul, wo sie als Sexsklavin gehalten wurde, zu den hellen Lichtern der Preisverleihung : Nadia Murad (23), Mitgewinnerin des Friedensnogbeilpreises 2018, hat einen langen Weg hinter sich.

Susan Korah von IofC Kanada und Mitglied des Kommunikationsteams von Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2017, konnte Nadias Erfahrungen fast aus erster Hand hören, als sie Farida Abbas, eine weitere Yazidi-Überlebende, interviewte. Farida war von Deutschland nach Caux gereist, um sich für den Kampf gegen einen gewaltbereiten Extremismus einzusetzen. Susan reflektiert über die Notwendigkeit, aus Nadias Geschichte zu lernen und die Rolle barmherziger Samariterinnen und Samariter im Leben eines Menschen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel in englischer Sprache, der ursprünglich in der kanadischen Zeitschrift Conviviium veröffentlich wurde.