Aktuelle Berichte

Inside-Out Leadership course participants in Moldova 2015

Moldawien: Führung erleben von innen nach außen

Donnerstag, 17. September 2015

Führung erleben von innen nach außen

Vom 5. bis 11. September 2015 fand zum zweiten Mal der sechstägige Kurs Inside-Out Leadership statt. 13 Frauen und 10 Männer mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren kamen aus acht Ländern in dem ruhigen Ort Lalova am Fluss Nistru zusammen. Lalova liegt 90 Minuten von der moldawischen Hauptstadt Chisinau entfernt. Der Veranstaltungsort war ein Familienzentrum, Hanul Hanganu, das in einer traditioneller Bauweise erbaut wurde und lokales vegetarisches Essen anbietet. In der Kurseinladung stand u.a.:

„Der Ausgangspunkt des Kurses ist, dass ein positiver Unterschied in der Welt mit einer positiven Veränderung unseres eigenen Lebens beginnt. Der Schwerpunkt liegt weniger auf Methoden und Hilfsmitteln für diesen Wandel, sondern mehr auf dir selbst als Mittel für Veränderung. Der Kurs ist für Menschen, für die das „wer“ ich bin genauso wichtig ist wie das, was ich „mache“. "

Victor Levinta, Marketing Manager bei Medpark International Hospital in Chisinau, berichtet über seine Erfahrungen.

Victor Levinta at the Inside-Out Leadership Course in Moldova"Es bedarf nicht vieler Worte, um mich und mein Leben zu beschreiben. Vor langer Zeit, in einer anderen Galaxie, haben meine Mutter und mein Vater entschieden, dass ich in der Republik Moldau geboren werden würde und mein Name Victor ist. Ich erhielt eine strenge Erziehung durch meine Eltern, Schule, Universität, Freunde, TV und wilde Nachbarschaften in einem postsowjetischen Land. Die wichtigsten Lektionen, die ich gelernt habe, waren, niemals aufzugeben, mir selbst zu helfen, meine Eltern zu schätzen und niemandem zu vertrauen. Nach einer Reihe von verschiedenen Ereignissen in meinem Berufsleben habe ich angefangen, in einem Krankenhaus mit leidenden Menschen zu arbeiten, die ganz verzweifelt auf der Suche nach Heilung zu uns kommen. Meine Aufgabe ist es, das Bild von Hilfsbereitschaft, Vertrauen, Qualität und Professionalität aufzubauen und zu erhalten.

Vor ein paar Wochen erhielt ich einen Link mit einer Einladung zum Training Inside-Out Leadership, das von Initiativen der Veränderung und Initiative Mittel- und Osteuropa e.V. organisiert wurde. Das Thema war etwas Neues für mich und sehr faszinierend. Mein Instinkt sagte mir, dass dort eine große Veränderung in meinem Leben passieren würde. Ich bewarb mich und wurde bei meinem zweiten Versuch angenommen.

Jetzt bleibt mir nur eines sagen: ich habe mich verändert. Lassen Sie mich erklären, warum.

Ich habe 6 Tage ohne jegliche Zivilisation in der Natur zusammen mit 22 anderen hellen Köpfen verbracht und mit Bhavesh Patel, der es uns allen erleichtert hat, in uns selbst einzutauchen. Jeder Tag unserer Reise führte tiefer und tiefer. Bei jedem Schritt wurden wir mit unseren Gedanken, Emotionen, Gefühlen, Ängsten, Träumen und Schwächen konfrontiert. Bhav hat dabei ganz tapfer die Verantwortung übernommen, unsere eigene innere Arbeit ans „Licht" zu bringen. Das „Licht" ist ein besonderer Zustand der Seele, des Körpers, des Verstandes und des Geistes, in dem jeder eine Verbindung zum Tiefsten in sich spürt, wo wir klar die ganze Welt sehen, wo alles eins ist.

Warum brauchen wir das denn überhaupt? Der Grund ist einfach - wir wollen die Welt verändern, um sie zu einem besseren Lebensort zu machen und dies gelingt nur durch eine Änderung unserer selbst!

Theorie und Praxis, Praxis und Theorie, einfache und komplexe Spiele, Denkspiele, Freude, Spaß, Worte, Mimik, Kreativität, Vorstellungskraft, Emotionen und eine Menge anderer Mittel wurden genutzt, um den Pfad von außen nach innen und von innen nach außen zu erforschen. Wir haben einen konzentrierten Blick auf unsere Werte geworfen, haben sie analysiert und abgewogen. Wir haben sie entsprechend ihrer Priorität ausgewählt und haben sie eingesetzt, um unsere Entscheidungen unter die Lupe zu nehmen und davon leiten zu lassen. Wir haben den anderen  die Geschichten unseres Lebens erzählt  und das hat uns gezeigt, wie und warum wir wurden, wer wir sind. Wir haben unsere Weltkarten verglichen und verstanden, dass sie sehr unterschiedlich sind, auch wenn wir alle so ähnlich aussehen. Viele Diskussionen, tiefe Fragen, Offenbarungen und Enthüllungen waren Teil des Ganzen, um unserem Ziel näherzukommen - Selbstfindung im Interesse der Welt.

Gerade sitze ich vor dem Computer und stelle mir eine Frage - war dieses Training sinnvoll für mich oder nicht? Die erste Antwort, die mir in den Sinn kommt - dieses Training hat mein Leben verändert! Ist es möglich, ein besseres Ergebnis als Organisator zu erhalten? Ich glaube nicht!

Sie, als einer der wenigen Menschen, die gerade jetzt diese Worte lesen, versuchen Sie nicht, aufzuhören, ein Inside-Out-Leader zu werden, eine Person, die sich in den Dienst anderer stellt. Versuchen Sie immer, die Welt in Ihnen und um Sie herum wertzuschätzen und aus ihr zu lernen, bevor Sie handeln. Bleiben Sie offen, lassen Sie andere an erster Stelle stehen, seien Sie die Veränderung und geben Sie weiter, was Sie motiviert und inspiriert, zu Hause, bei der Arbeit, im Park, mit Familie, Freunden, Kollegen und neuen Leuten.

Dieses Training und diese Ideen müssen am Leben erhalten bleiben, entwickelt und geteilt werden, weil alles, was wir in sechs Tagen erlebt haben, nur ein Schritt auf einer langen Reise ist, zu einer neuen Art Mensch, „Homo Lucis“ – einer Person des Lichts."

Inside-Out Leadership Course participants in Moldova

Übersetzung: Christine Freudenberg