Menschen - Geschichten - Berichte

Mit Rajmohan Gandhi "unsere Menschlichkeit bewahren"

Dienstag, 21. April 2020

 

Am Donnerstag, den 16. April 2020, fand das erste Webinar der Reihe "Vertrauen in Krisenzeiten" statt. Erster Redner der Event-Serie war der Autor und Journalist Rajmohan Gandhi. Ghandi setzt sich für Aussöhnung und demokratische Rechte ein und ist der Enkel Mahatma Gandhis.  Mehr als 180 Personen aus der ganzen Welt nahmen an dem Gespräch teil. Es war wunderbar so viele Teilnehmende bei unserer virtuellen Veranstaltung zu sehen. Talia Smith, die Leiterin des Programms zur Vertrauensbildung, moderierte das Gespräch und begrüsste IofCI-Präsident Suresh Vazirani, der Rajmohan Gandhi vorstellte.

 

Unsere Menschlichkeit bewahren

Rajmohans Botschaft hatte Nachdruck. Ein Satz blieb mir tagelang im Gedächtnis: "Ihr Hunger ist grösser als meine Angst". Rajmohan zitierte jemanden, der trotz der Risiken einer Infektion mit COVID-19 Obdachlosen in Indien, die sonst nichts zu essen hätten, Nahrung und Wasser bringt. Menschen, die ihre eigene Gesundheit riskieren, um sicherzustellen, dass andere Menschen nicht leiden - für mich brachte dies die Botschaft in Rajmohans Vortrag auf den Punkt.

 

Einigkeit in Zeiten der Krise

"Das Virus hat unser Kaleidoskop neu angeordnet", sagte Rajmohan. "Wir können sehen, wie wir alle gegen das Virus, gegen Krankheit, Verletzung und Zerstörung kämpfen - nicht mehr Nation gegen Nation oder Rasse gegen Rasse oder Menschen gegen Menschen. Wird dieses neue Muster Bestand haben? Oder werden wir erleben, dass es zu einem erneuten Auflodern der Leidenschaft für meine Gruppe, meine Rasse, meine Religionsgemeinschaft, mein Volk, mein Land kommt - gegen die anderen? Jetzt ist es an der Zeit, ehrliche Fragen zu stellen. Kühne Fragen. Wir haben den Grund zu fragen, die Zeit zu fragen".  

In der Fragerunde wurde deutlich, dass die meisten Teilnehmenden vor allem eine Frage im Kopf hatten: "Wie können wir als Changemaker sicherstellen, dass wir nicht in alte Muster zurückfallen?" Rajmohan sprach über sein Vertrauen in die Menschen, die an der Veranstaltung teilnahmen und erklärte, er glaube, dass wir unsere Stimme erheben und unseren Regierungen die Stirn bieten würden.  

 

Geschlossene Front

Dies ist offensichtlich keine leichte, aber eine wichtige Aufgabe. Und um dies tun zu können, sind internationale Netzwerke, wie Initiativen der Veränderung, und Programme, wie das Trustbuilding-Programm, so wichtig. Sie sorgen dafür, dass Menschen miteinander verbunden sind, Wissen austauschen und vor allem eine Vertrauensbasis schaffen, die Unterschiede in Rasse, Religion, Gemeinschaft und Nationalität überwindet. Jetzt müssen wir uns mehr denn schwierigen Fragen stellen und uns an die Menschen wenden, die unsere Hilfe brauchen.  

 

Sehen Sie selbst

Sie können hier eine Aufzeichnung des Webinars mit Rajmohans Vortrag und der anschliessenden Diskussionsrunde einsehen.

 

 

Unterstützen Sie das Trustbuilding-Programm mit einer Spende über Paypal:

USD, GBP, EURO oder CHF.

Das Trustbuilding-Programm befasst sich international und national mit Konfliktthemen. Voraussetzung ist hierbei die Überzeugung, dass nur Menschen, die sich persönlich mit dem Aufbau von Vertrauen auseinandergesetzt haben, weltweit Spaltungen überwinden können. Das Programm wurde 2019 in Kenia, Kanada und Frankreich von Initiativen der Veränderung ins Leben gerufen.