Aktuelle Berichte

Caux – Ein Konferenzzentrum besonderer Art!

Mittwoch, 2. Juli 2014

Caux - Eine andere Art von Konferenzzentrum

Ian JohnsonIan Johnson, Präsident von "The Club of Rome", eröffnete den dritten Tag der CDLS Konferenz. Von seiner kurzen Rede nahmen die Teilnehmer zwei wichtige Sachen mit. Als erstes, entsprechend Johnson, wird China zur ersten Weltmacht und deswegen müssen große Veränderungen erwartet werden. Als zweites betonte er die Tatsache, dass gute Ideen mehr Macht zur einer Transformation als Technologien haben können. Während heute nur technische Fortschritte von Bedeutung sind, ist es wichtig, die Frage von Ideen und Werte in die Debatte über Verwüstung und Landdegradation mit einzubeziehen.

Dieser letzte Punkt erhielt jedoch keine eindeutige Zustimmung. Im zweiten Teil der Versammlung, hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen an die Podiumsteilnehmer zu stellen. Dabei konnte jedoch eine Abweichung von Meinungen erkannt werden. Auf der einen Seite, verteidigten Teilnehmer Werteorientierungen. Sie wollten Veränderungen basierend auf diesen Wertvorstellungen bilden. Andererseits zogen einige es vor, bei den Veränderungen geschäftliche Betrachtungen im Fokus zu stellen.  Als ein Teilnehmer so gut aussagte: „Gibt es einen besseren Platz als Caux, um an solchen Diskussionen teilzunehmen?“ Die lange Tradition von CAUX-Initiativen der Veränderung zur Vermittlung- und Konfliktlösung macht den ehemaligen Palast zur perfekten Umgebung zum lösen von belastenden Themen.

This is a picture of a person being served at Caux 2014 Das Caux Konferenzzentrum ist in der Tat anderes als andere Zentren. Die Teilnehmer sind der Meinung, dass sie hier die Zeit haben werden, sich mit anderen Teilnehmern und Sprechern unterhalten zu können. Freie Zeit, Gruppendiskussionen, sowie Mahlzeiten bieten die Möglichkeit, Diskussionen und Debatten zu  führen. Hausarbeiten wie z.B. in der Küche servieren, sind weiterhin eine gute Gelegenheit, andere Teilnehmer und Helfer in einer neuen Umgebung zu treffen.

Caux bietet auch einen Platz für  Selbstbetrachtung an. Teilnehmer haben die Gelegenheit, ihren Tag mit einer Zeit der geführten Betrachtung zu beginnen. Demzufolge, haben die Teilnehmer nicht nur kurz an einer eintägigen Konferenz teilgenommen, bevor sie sich auf den Rückweg von Caux machen. Sondern, sie haben fünf Tage verbracht, welche Selbstbetrachtungen, Diskussionen und Vorträge beinhalten. Folglich, reisen die Teilnehmer mit neuen Ideen, konkreten Beispielen zu Initiativen, neuen Geschäftspartnern, und vielleicht neuen Freunden, ab.