Foundations for Freedom

Foundations for Freedom

FOUNDATIONS FOR FREEDOM (F4F)
FOLLOW-UP
Programmes F4F feature image
FOLLOW-UP / NACHARBEIT

Nacharbeit (Follow-up) ist ein wichtiger Teil der Arbeit von F4F und beinhaltet persönliche Korrespondenz zwischen Einzelpersonen, Besuche, einen vierteljährlichen Rundbrief und ein aktives regionales E-Mail-System. Während der Nacharbeitsphase wird ein besonderer Schwerpunkt darauf gelegt, das Selbstvertrauen und die geistliche Entwicklung der einzelnen Menschen zu ermutigen, immer innerhalb des Glaubenssystems der jeweiligen Person. Internationale Events und Treffen finden statt, um weitere Trainingsmöglichkeiten und Netzwerk-Gelegenheiten zu schaffen, Kooperation innerhalb der Region und auch international anzuregen.

Zusätzlich steht ein sogenanntes "Skills Training" zur Verfügung (Ausbau von Fähigkeiten) und F4F ist zur Zeit dabei, Osteuropäer darin auszubilden, diese Kurse selbst durchzuführen, damit sie von Menschen vor Ort in ihrer eigenen Sprache geleitet werden können.

Seit September 1995 lädt F4F junge Erwachsene ein, an den Kursen teilzunehmen und dadurch Erfahrung zu gewinnen. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Führungsqualitäten für die Zeit nach ihrer Rückkehr zu verbessern.

FOLLOW-UP / NACHARBEIT

Derzeit wird an Plänen gearbeitet, um:

  • einen Grossteil der Verantwortung für Koordination und Organisation des Programmes den Teams in Zentral- und Osteuropa zu übertragen.
  • die Nacharbeit in ein strukturierteres Programm einzubinden und somit zu verbessern.